OSBN

Martins Schmierzettel

Kommentarbenutzung



Da ich häufig Probleme in den Kom­men­ta­ren bzgl. der Un­ter­stüt­zung von markdown beobachte werde ich in Zukunft diesen Beitrag statt des markdown cheat sheets verlinken, da nicht alle dort genannten tags, dafür aber auch einige html tags genutzt werden können.

Hier sind die wich­tigs­ten Funktionen zu­sam­men­ge­fasst:

Über­schrif­ten

# H1
## H2
### H3
#### H4
##### H5
###### H6

Aus­zeich­nung

*text*     kursiv
**text**   fett
~~text~~   durchstreichen

Listen

* Listenpunkt
* Noch ein Listenpunkt

Links

[Link zu meinem Blog](https://blog.mdosch.de)

Inline Code

Das ist der Text und `hier der Inline Code`

Code Block

<pre>
#! /bin/bash
echo "Ich bin ein Code Block"
</pre>

Zitate

Hier schreibe ich.

> Hier zitiere ich.

Zei­len­um­bruch

Hier gibt es keinen
Zeilenumbruch.

Hier gibt es einen

Zeilenumbruch.

Erlaubte html Elemente

Folgende html Elemente sollten (ungetestet) lt. isso Do­ku­men­ta­ti­on funk­tio­nie­ren:

a, blockquote, br, code, del, em, h1, h2, h3, h4, h5, h6, hr, ins, li, ol, p, pre, strong, table, tbody, td, th, thead und ul.

In den Kommentaren können folgende Formatierungen genutzt werden.

Kurztipp: fstrim als systemd service » « Kurztipp: SSH config Datei