Notebooks ohne Windows

Nachdem mein aktuelles Notebook so langsam den Geist aufgibt war es an der Zeit ein neues zu suchen.
Da ich seit 10 Jahren Linux nutze wollte ich natürlich ein Notebook ohne Windows erwerben, ob es ohne Betriebssystem, mit einem Linux oder FreeDOS ausgeliefert wird war mir dabei recht egal. Wichtig war mir nur, dass ich keine Windows-Lizenz mit kaufe mit der ich nichts anfangen kann.
Leider musste ich feststellen, dass es kaum Shops gibt die ihre Notebooks ohne Windows verkaufen. Auf den Webseiten der Hersteller kann man so einiges konfigurieren, aber das Windows kann man selten abwählen.
Um einen kleinen Merkzettel mit Shops, welche ihre Notebooks auch ohne Windows verkaufen, zu haben und eventuell anderen Interessenten, welche auch kein Windows kaufen wollen, eine Sammlung bereit zu stellen veröffentliche ich hier die Anbieter, welche ich gefunden habe.

Eine kleine Auswahl von Laptops ohne Windows gibt es unter notebooks-billiger.de und auch bei den Suchmaschinen von geizhals.at, cyberport.de und amazon kann man gezielt nach Notebooks ohne Windows suchen. Die Auswahl ist allerdings sehr eingeschränkt und um mehr Treffer zu erzielen und auch höherwertige Notebooks zu finden muss man doch etwas suchen. Nun folgt die Liste der gefundenen Anbieter, welche ihre Notebooks auch ohne Windows verkaufen. Sollte jemand weitere kennen, würde ich mich auf einen Hinweis per Kommentar freuen. Wer weiß wann ich wieder ein neues Notebook benötige und mich über jeden Hinweis freue. 😀

[Nachtrag 2013-09-20: Besser-PC hinzugefügt.]

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich die genannten Verkäufer nicht getestet habe und deshalb auch keinen ausdrücklich empfehlen kann. Ebenso kann ich nicht garantieren, dass die ohne Windows verkauften Notebooks mit bestimmten Distribution bzw. allgemein mit Linux out of the box funktionieren.

Ich habe mittlerweile mein nächstes Notebook gefunden und bestellt. Ohne Windows, aber nicht von einem der genannten Shops sondern über einen Kontakt aus einem Linuxforum. Um welches Notebook es sich handelt und wie die Einrichtung unter Linux (voraussichtlich Debian Testing) verlief werde ich hier berichten, wenn es soweit ist. 😉

Vielen Dank an hikaru, der einen Artikel zum Notebook-Kauf im df.de veröffentlicht hat, der reichlich Kontroverse hervorrief und mich daran erinnert hat, dass es sinnvoll ist eine Liste zu erstellen, falls man mal wieder in der gleichen Situation ist.

Teilen: E-Mail

Hinterlasse einen Kommentar oder diskutiere im OSBN-Chat.

In den Kommentaren können folgende Formatierungen genutzt werden.