Biergärten: Siebenbrunn

Ich habe den Sonntag-Nachmittag mit meiner Sonntagszeitung im Biergarten Siebenbrunn verbracht.
Da der Biergarten nur ~3min von meiner Wohnung entfernt ist, ist er für mich natürlich die erste Wahl wenn ich meine Sonntagszeitung in gemütlichem Ambiente statt bei mir daheim auf dem Balkon lesen möchte.

Dadurch, dass der Biergarten mitten im Grünen liegt und direkt nebenan der Mühlbach vorbeifließt hat man eher das Gefühl im Dorf zu sei als in der drittgrößten Stadt Deutschlands. Kommt man häufiger in diesen Biergarten bieten die Ausschenker ab und an auch mal ein gekühltes Glas an. Dann wird die Maß in einen Krug, der zuvor im Kühlhaus gekühlt wurde, gezapft. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass eine Maß im gekühlten Krug wesentlich angenehmer zu trinken ist und auch länger “frisch” bleibt.

Der Biergarten Siebenbrunn ist direkt neben dem Tierpark München angesiedelt. Mit U- oder S-Bahnen ist er nicht zu erreichen, aber er befindet sich direkt neben der Haltestation Alemannenstraße (Tierpark) der Buslinie 52 Marienplatz – Alemannenstraße (Tierpark).

Für mich persönlich hat dieser Biergarten noch einen Pluspunkt, da sowohl Wirt als auch Koch Franken sind und auch fränkische Küche servieren. Als Unterfranke im Münchner Exil ist es natürlich toll, ein Stück Heimat im Biergarten vor der Haustüre zu finden. 😀

Ausgeschenkt wird dort zwar Spaten, welches neben Löwenbräu zu den meiner Meinung nach schlechtesten Bieren Münchens gehört, aber im Biergarten lassen sich beide ganz gut trinken. Ich weiß zwar nicht, warum mir bestimmte Biere aus der Flasche oder in einem Gasthaus zuwieder sind während sie sich im Biergarten ganz gut trinken lassen, aber dieser Unterschied besteht.

Teilen: E-Mail

Hinterlasse einen Kommentar oder diskutiere im OSBN-Chat.

In den Kommentaren können folgende Formatierungen genutzt werden.