Erneute Empfehlung: Runalyze

Ich habe Runalyze zwar hier schon mal vorgestellt, aber ich möchte heute noch mal darauf hinweisen.

Mittlerweile hat man Blog durch diverse Planeten eine höhere Reichweite und die Wahrscheinlichkeit, dass jemand, für den Runalyze von Nutzen ist, darauf aufmerksam wird ist höher.
Außerdem habe ich dieses Jahr wieder angefangen Rad zu fahren und nutze dadurch Runalyze intensiver.

Runalyze wurde primär von Läufern für Läufer entwickelt, aber kann auch für andere Sportarten verwendet werden. Ich nutze es um Mountainbike-Fahrten, Schwimmen und Hanteltraining zu erfassen.
Vor Runalyze habe ich Endomondo verwendet, aber mir ist es doch lieber die Daten auf meinem Webspace zu speichern als bei einem externen Dienstleister. Bei einem Vergleich vor kurzem empfand ich Endomondo auch als etwas unübersichtlich und die Möglichkeiten zur Auswertung von Runalyze deutlich überlegen.
Das ist natürlich subjektiv und andere mögen das anders sehen, aber die Entwickler von Runalyze gehen auch häufig auf Nutzerwünsche ein, die bei Github geäußert werden.

Wer keinen eigenen Server oder Webspace hat kann Runalyze auch auf in der Online-Version auf deren Server nutzen.

Ich persönlich finde Runalyze hervorragend und die umfassenden Möglichkeiten sein Training auszuwerten sind sehr interessant und wirken auf mich motivierend am Ball zu bleiben. :)

Ein kleines Manko gibt es leider noch: Die Entwickler bezeichnen Runalyze als Open Source Software haben aber noch keine konkrete Lizenz gewählt.

Hier mal die Kurzversion meiner heutigen MTB-Runde (Trainingsdetails sind nicht öffentlich):

runalyze.com67,6 km Radfahren 26.07.2015
3:10:2821,3 km/h650 hm

Teilen: FB | G+ | TW | E-Mail

Hinterlasse einen Kommentar oder diskutiere im OSBN-Chat.

In den Kommentaren können folgende Formatierungen genutzt werden.