Kurztipp: Audiodateien umkodieren

Ich rippe meine Audio-CDs ja mittels morituri als flac auf die Festplatte. Leider kann mein Autoradio keine flac-Dateien abspielen und ich muss diese zu mp3 umkodieren. Dabei ist das Script pacpl sehr hilfreich: pacpl --to mp3 -p -r --bitrate 320 --outdir /home/martin/mp3 /home/martin/Musik Mit --to mp3 gebe ich das Zielformat und über --bitrate die Bitrate an. Andere Formate (flac, ogg etc.) werden also in mp3-Dateien mit 320kbps umgewandelt.

Weiterlesen »

Kurztipp: Versionsüberprüfung für Extensions der Gnome Shell deaktivieren

Ich hatte desöfteren den Fall, dass Extensions für die Gnome Shell nicht für neue Gnome3-Versionen aktualisiert wurden. Bisher hatte ich Glück und die Extensions funktionierten auch alle mit den neueren Versionen, ich musste lediglich die aktuelle Version als unterstützt in die Datei ~/.local/share/gnome-shell/extensions/*EXTENSION_ORDNER*/metadata.json eintragen. Heute habe ich bei Pro-Linux einen Kommentar gesehen, wie man die Versionsprüfung dauerhaft abschaltet. Dazu benötigt man den ab Jessie verfügbaren dconf-editor und wählt dort unter org → gnome → shell die Option disable-extension-version-validation an.

Weiterlesen »

Empfehlung: CD-Ripper morituri

Um CDs möglichst fehlerfrei zu rippen wird immer das Programm Exact Audio Copy (EAC) empfohlen, welches leider nur für Windows verfügbar ist. Bisher habe ich unter Linux Rubyripper verwendet und war sehr zufrieden. Rubyripper funktioniert zwar noch, wird aber nicht mehr weiterentwickelt. Um nicht irgendwann ohne ordentlichen CD-Ripper auskommen zu müssen habe ich mich nach Alternativen umgesehen und bin auf morituri gestoßen. Morituri hat in den letzten Monaten bei mir sehr gute Arbeit geleistet, weshalb ich das Programm allen ans Herz legen möchte, die Wert auf einen fehlerfreien Rip legen.

Weiterlesen »

Sailfish: Bilder automatisch zur Owncloud hochladen

Unter Android habe ich die Owncloud-App einzig zu dem Zweck genutzt meine Bilder automatisiert in meine Owncloud hochzuladen, wenn ich eine WLAN-Verbindung hatte. Diese Funktion vermisse ich derzeit bei meinem Jolla. Es gibt zwar eine Owncloud-App, aber diese hat wohl diese Funktion nicht und außerdem habe ich es noch nicht geschafft mich einzuloggen. Hier kommt mir entgegen, dass Sailfish OS ein Linux ist und sogar standardmäßig SSH und rsync an Board hat.

Weiterlesen »

XMPP (Jabber) in Sailfish aktivieren

Ich habe mich die ganze Zeit gewundert, wie wohl die Einbindung von XMPP in Sailfish funktioniert, da ich ein Konto angelegt habe, dann aber nirgends etwas davon gesehen habe. Ich finde die Aktivierung etwas versteckt, deshalb möchte ich hier kurz beschreiben wie man XMPP in Sailfish aktiviert. Zuerst legt man unter Einstellungen -> Konten ein Konto für XMPP an und trägt die jeweiligen Benutzerdaten ein. Danach habe ich mich gewundert, wo ich denn nun meinen Onlinestatus und meine Kontakte sehe.

Weiterlesen »

rostrotkupferbraunbronze

Derzeit bin ich ja Vollbartträger. Das war keine bewusste Modeentscheidung sondern entstand aus Faulheit, da ich mich in einer Zeit in der ich beruflich viel unterwegs war auf das Rasieren verzichtete. Nachdem aus dieser Faulheit ein Vollbart entsprang wollte ich diesen nicht mehr abrasieren, da ich Gefallen an ihm gefunden habe. Langer Rede kurzer Sinn: Dieser Monolog spricht mir in einigen Punkten aus dem Bart der Seele und ist sehr witzig.

Weiterlesen »

Kurztipp: Webcam-Modul beim Systemstart entladen

Ich führe nie Videochats durch und benutze die integrierte Webcam meines Laptops nie. Damit nicht irgendwelche Programme ohne mein Wissen auf die Webcam zugreifen können habe ich nun beschlossen das Modul automatisch beim Systemstart zu entladen. Dazu fügt man folgende Zeile (irgendwo vor exit 0) in die Datei /etc/rc.local ein: modprobe -r uvcvideo Ganz paranoide können die Webcam natürlich auch einfach abkleben. ;o)

Weiterlesen »

München: S-Bahnhof Olympiastadion

Ich finde sog. \”lost places\” sehr interessant, also war mir klar, dass ich die S-Bahn-Station Olympiastadion besichtigen muss, nachdem ich kürzlich von ihr erfahren habe. Am Rande des gut besuchten Olympiaparks in München liegt ein verlassener S-Bahnhof mit vier stillgelegten Gleisen und rottet vor sich hin. Leider hatte ich etwas ungünstiges Licht, aber ich finde die Bilder sind trotzdem sehenswert.

Weiterlesen »

Acer C720: Trackpad-Unterstützung in Debian Jessie

Bisher habe ich die Kernel mit Touchpad-Unterstützung für das Acer C720 selbst bauen müssen und diese hier der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt. Mittlerweile wird das Trackpad auch vom Kernel in Debian Jessie unterstützt, wie man diesem Bugreport entnehmen kann. Ich habe den Kernel gerade installiert und kann bestätigen, dass das Touchpad funktioniert. Aus diesem Grund wird es hier keine weiteren Kernel für das C720 geben und ich empfehle jedem auf den Distributions-Kernel umzusteigen.

Weiterlesen »